Mit-Pferden-reisen testet Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Subaru Outback

Subaru Outback 2.5i Sport: Der etwas andere Allrad-Crossover

Mit-Pferden-reisen testet Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Subaru Outback

Mit und ohne Pferdeanhänger ein zuverlässiger Begleiter: Subaru Outback im Zugfahrzeugtest

Hamburg, 18. Januar 2019 – Optisch und Fahrerlebnis betreffend ein sportlich-eleganter Kombi, geländetauglich wie ein SUV, so präsentierte sich neue Subaru Outback 2.5 Sport im Test von Mit-Pferden-reisen.de. Mit 175 PS darf er zwei Tonnen ziehen und der permanente Allradantrieb sichert allerorts sicheres Durchkommen.

Der Sport-Kombi hat gegenüber seinen Vorgängern an schnittigem Profil zugelegt: dynamischere Front, die neu gestalteten Scheinwerfer verleihen der Frontpartie eine markante Optik. SUV-typisch muskulöse Radhäuser, komfortable Bodenfreiheit von 20 Zentimetern und permanenter Allradantrieb.
Überzeugend waren während der zweiwöchigen Testfahrten vor allem die „inneren Werte“: Superbequeme elektrisch einstellbare Ledersitze, griffiges Multifunktionslenkrad, Glasdach und viele praktische Ablagen. Insgesamt macht das Interieur einen sehr hochwertigen Eindruck: Softtouch-Oberflächen in Lederoptik, Carbon, Klavierlack und hochglänzender Chrom dominieren die durchaus edle Ausstattung.

Platz für Sättel, Paddockstangen und Futtertonnen

Die Heckklappe öffnet sich elektrisch, Haken erleichtern das Arretieren von Tüten aller Art, seltener benötigte Utensilien verschwinden im doppelten Boden. Die Rückenlehnen sind mit einem Hebel im Verhältnis 2:3 umzuklappen. So flachgelegt, werden aus gut 500 Litern Ladevolumen ganz schnell knapp 1.850 und es können auch bis zu zwei Meter lange Gegenstände transportiert werden.

Anhängerfahrt: Mit Bravour bestanden

Der 175 PS starke Boxermotor bietet ausreichend Kraft, um das Gespann mit dem 2-Tonnen-Pferdeanhänger sicher in Bewegung zu setzen und sowohl auf unebenen Landstraßen als auch auf der Autobahn sorgen der „Intelligent Modus“ des SI-Drive und die stufenlose „Lineartronic“ Automatik für eine entspannte Fahrt. Falls erforderlich, sind auch spontane Sprints für kurze Überholmanöver anstandslos möglich.
Beim Subaru-typischen permanenten Allradantrieb verteilt sich die Kraft 60:40 Prozent auf die Hinter- bzw. Vorderachse. Eine elektronische Drehmomentverteilung sorgt zudem für eine erhöhte Traktion in Abhängigkeit vom Straßenzustand und der Fahrweise, was vor allem im Anhängerbetrieb das Anfahren auf nassen Wiesenparkplätzen oder unbefestigten Wegen erleichtert. Extreme Steigungen oder schlüpfrige Bodenverhältnisse meistert der X-Mode.

Satte Straßenlage bis in die Spitze

Subaru setzt auf den Boxermotor, dessen tiefer Schwerpunkt zu einer satten Straßenlage führt. Im Sportmodus macht das Gasgeben Spaß, auch wenn der Wagen mit der Beschleunigung von 0 auf 100 in 10,2 Sekunden keine Rakete ist. Bis zur Spitze von 198 km/h lag das Fahrzeug bombenfest auf der Straße, auch kurventechnisch gab es nichts zu meckern.
Gegenüber dem Vorgängermodell ist der aktuelle Outback serienmäßig mit umfangreichem Infotainment sowie die zahlreichen Fahrassistenten ausgestattet: Abstandstempomat, Spurhalter mit Lenkunterstützung, Notbremssystem mit Kollisionswarner, Totwinkel- und Querverkehrassistent sowie automatisches Fernlicht.

Fazit

Der Subaru Outback bietet alles, was Pferdesportler benötigen – und noch etwas mehr. Sowohl Exterieur als auch Technik betreffend ist er ein Individualist, der sich von den eher gleichförmigen SUVs unterscheiden will und dabei mit einem Einstandspreis von rund 37.000 Euro (Topmodell Sport mit Vollausstattung 42.560 Euro) preislich im bezahlbaren Rahmen bleibt. Ein weiterer Vorteil: Angesichts drohender Dieselfahrverbote ist man mit dem relativ sparsamen Benziner mit der Abgasnorm 6d temp auch in Zukunft auf der sicheren Seite.

Weitere Informationen auf www.mit-Pferden-reisen.de

Der komplette Bericht ist auf www.mit-Pferden-reisen.de veröffentlicht. Dort finden die Leser außerdem rund 110 Testberichte zu Pferdeanhängern und Zugfahrzeugen, Reiterreisen und Wanderreitgebieten sowie viele weitere interessante Themen für mobile Reiter und Pferde.

Mit-Pferden-reisen ist seit Juli 2010 Deutschlands umfangreichstes Online-Portal für mobile Reiter und Pferde: Mittlerweile sind mehr als 110 unabhängige Testberichte über Pferdeanhänger und Zugfahrzeuge sowie Zubehör aller Art online abzurufen und werden regelmäßig erweitert.
Weitere Schwerpunkte neben dem Thema Pferdeanhänger und Pferdetransport sind die Bereiche Aus- und Wanderreiten, sei es fürs Wochenende oder einen längeren Reiturlaub in Deutschland oder im Ausland.

93 Prozent der Portalbesucher haben mindestens ein eigenes Pferd, 60 Prozent fahren regelmäßig zu Turnieren oder in entferntere Ausreitregionen.

Firmenkontakt
www.mit-pferden-reisen.de
Doris Jessen
Brunskamp 5 f
22149 Hamburg
040-672 17 48
jessen@mit-pferden-reisen.de
http://www.mit-pferden-reisen.de

Pressekontakt
JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149 Hamburg
040-672 17 48
jessen@jessen-pr.de
http://www.jessen-pr.de

(Visited 13 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.