S-thetic Kempten: Motivationshilfe bei hartnäckigen Polstern

Laserlipolyse modelliert die Körpersilhouette

S-thetic Kempten: Motivationshilfe bei hartnäckigen Polstern

Wenn das Strampeln für die Figur nicht hilft: S-thetic Kempten ©yanalya

Das Jahr 2018 ist schon fast zur Hälfte vorbei, was machen die guten Vorsätze? S -thetic Kempten kann mithilfe der Laserlipolyse, einer weiterentwickelten, sanften Alternative zum klassischen Fettabsaugen, bei der Figuroptimierung helfen.
Sie sprechen fließend GLYX, Low Carb, Zumba und Crunches? Aber irgendwie wollen die hartnäckigen Fettpolster einfach nicht verschwinden – und die Motivation leidet darunter?
S-thetic Kempten bietet Möglichkeiten, Problemzonen zu behandeln, damit Sie sich wieder wohl und attraktiv fühlen.
Ein besonders effektives Verfahren ist die Laserlipolyse, das lasergestützte Fettabsaugen. Das Lasergerät des Herstellers Palomar Medical Technologies kombiniert zwei optimierte Wellenlängen und sorgt damit für eine gezielte Reduktion diät- und sportresistenter Problemzonen wie Hüften, Bauch, Oberarme, Beine, Doppelkinn und „Hamsterbäckchen“.
Eine Besonderheit: Bei kleineren Behandlungszonen wie etwa dem Doppelkinn kann auf ein mechanisches Absaugen verzichtet werden. Der Körper baut die zerstörten Fettzellen selbstständig über das Lymphsystem ab.
Im Vergleich zum klassischen Fettabsaugen bietet das laserunterstützte Fettabsaugen die Vorteile, dass
-die Ergebnisse schnell sicht- und fühlbar sind
-keine sichtbaren Narben verbleiben
-der Eingriff weniger traumatisch als die Fettabsaugung mit Stahlkanülen
-der Eingriff ambulant unter lokaler Betäubung erfolgt
-ein Krankenhausaufenthalt nicht erforderlich ist
-die Ausfallzeiten verkürzt sind – man kann schnell wieder in seinen gewohnten Alltag zurückkehren
-die Haut deutlich besser gestrafft ist als bei anderen klassischen Methoden

Die innovative Kombination zweier Wellenlängen erzielt zwei Effekte gleichzeitig
Die Wellenlänge von 924 nm gilt als optimale fettschmelzende Frequenz. Die Wärmeenergie des Lasers setzt die Lipide frei und bringt die behandelten Fettzellen (Adipozyten) im Gewebe sanft zum Schmelzen. Die Wellenlänge von 975 nm erwärmt das Gewebe in der Tiefe und unterstützt durch die Neubildung von Kollagen-Fasern den Hautstraffungseffekt: Der Körper wird gleichzeitig modelliert und gestrafft.
„Unter Tumeszenz-Lokalanästhesie, einem von S-thetic entwickelten und optimierten Verfahren, führe ich die Laserfaser über einen winzigen Schnitt unter die Haut. Liegt die Faser in der richtigen Position, aktivere ich den Laser. Der Eingriff an sich dauert nicht lange und ist dabei extrem effektiv“, beschreibt Valdimir List, Facharzt für Chirurgie und durchführender Arzt der Laserlipolyse bei S-thetic Kempten, die Behandlung.

Eine Besonderheit des vom S-thetic Gründer Dr. Afschin Fatemi weiterentwickelten Verfahrens ist das Design der Laser-Behandlungsspitze: Die größere Energieabgabefläche („liquid liberation zone“) ermöglicht es, einen größeren Gewebeabschnitt zu behandeln. Es kann wesentlich mehr Fettgewebe gezielt erwärmt und entfernt werden.
„Einmal entfernte Fettzellen wachsen nicht nach, das Ergebnis ist dauerhaft. Dennoch ist es zu empfehlen, weiterhin auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung sowie sportliche Aktivität zu achten“, empfiehlt Vladimir List, Facharzt für Chirurgie, der das laserunterstütze Fettabsaugen bei S-thetic Kempten durchführt.
Also verlieren Sie nicht Ihre Motivation und lassen Sie sich über die Möglichkeiten der Körperformung beraten.
Sie interessieren sich für eine Figuroptimierung mittels Laserlipolyse? Gerne beraten Herr Vladimir List oder seine Kollegen Sie in der Schönheitspraxis von S-thetic Kempten bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

S-thetic steht für eine deutschlandweite Gruppe von Behandlungszentren, die sich auf ästhetische Medizin spezialisiert hat.
S-thetic ist bekannt für seine innovativen, sanften Verfahren und für die ständige Weiterentwicklung von Behandlungsmethoden. Schonende Schönheitsbehandlungen ohne Operation gehören ebenso zum Leistungsportfolio wie operative Eingriffe.
Die erste S-thetic Clinic wurde im Jahr 2002 von Dr. med. Afschin Fatemi gegründet, einem international renommierten Spezialisten für ästhetische Behandlungen und Facharzt für Dermatologie.
Im Jahr 2018 besitzt S-thetic Standorte in Düsseldorf, Köln, Hamburg, Frankfurt am Main, Mannheim/Bad Dürkheim, München, Nürnberg, Stuttgart, Kempten, Mainz, Hannover und Bremen.

Firmenkontakt
S-thetic
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt
069 247 526 913
kundenbetreuung@s-thetic.de
https://www.s-thetic.de

Pressekontakt
S-thetic
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt
069 247 526 913
stannek@s-thetic.de
https://www.s-thetic.de

(Visited 12 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.