Sicherheit und Komfort auf der Massageliege

Welche Ausstattungsmerkmale machen die Massageliege besonders sicher und komfortabel?

Sicherheit und Komfort auf der Massageliege

Sicherheit ist bei Massageliegen extrem wichtig.

Patienten sollen sich auf Massageliegen vor allem wohlfühlen. Positionswechsel sollten sicher und komfortabel sein. „Die Sicherheit und der Komfort bei Massageliegen sind wichtige Aspekte, vor allem für Patienten, die in ihrer Beweglichkeit stark eingeschränkt sind. Moderne Massageliegen sollten auch diese Patienten dort abholen, wo sie gesundheitlich stehen. Das heißt konkret: Der Wechsel auf die Massageliege sollte für alle Patienten gut zu bewältigen sein. Dazu lassen sich Behandlungsliegen in der Höhe anpassen – ob über Hydraulik oder Elektrik“, beschreibt Hannes Kümmerle von SVG die Funktionalität. SVG setzt einen Schwerpunkt auf den Bedarf in Einrichtungen der Rehabilitation und in Praxen für Physiotherapie. Der Komplettausstatter sitzt in Ötisheim und nutzt eine große Ausstellungsfläche, um die verschiedenen Massage- und Therapieliegen vorzustellen.

Serienmäßige Sicherheitssperrbox bei Massageliegen ist wichtig

SVG setzt bei Massageliegen auf drei Produktlinien:

– Xtension,
– Vento und
– NEXX Therapieliegen.

Die Liegen dieser Serien setzen unterschiedliche Schwerpunkte. Allen gemeinsam ist, dass sie serienmäßig mit einer sogenannten Sicherheitssperrbox ausgestattet sind. Das Gerät verhindert unerwünschte oder unkontrollierte Positionswechsel der Therapieliege mit elektrischem Antrieb. Die Sperre unterbricht die Stromzufuhr. SVG verpflichtet sich mit der serienmäßigen Ausrüstung der Massageliegen durch diese Sicherheitstechnik der Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung.

Wie lässt sich die Sicherheit bei Massageliegen gewährleisten?

Um höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden und Patienten zu schützen, sollten Massageliegen folgende Voraussetzungen erfüllen:

– Die Liege setzt sich nur dann in Bewegung, wenn die Höhenverstellung dauerhaft betätigt wird.
– Die Liege bleibt stehen, sobald der Schalter zur Höhenverstellung nicht mehr betätigt wird.
– An der Liege ist eine entsprechende Schutzvorrichtung – die Sicherheitssperrbox – angebracht. Sie stellt sicher, dass die Höhenanpassung nur vom Therapeuten vorgenommen werden kann und ein versehentliches Betätigen ausgeschlossen ist.

Die Experten vom Physiotherapie Komplettausstatter SVG beraten und geben Patientensicherheit. Das Angebot umfasst klassisches Verbrauchsmaterial über Trainingsgeräte bis hin zu Therapieliegen und insbesondere Massageliegen und Wellnessliegen.

Kontakt
SVG Medizinsysteme GmbH & CO. KG
Michael Tron
Schlattstr. 65
75443 Ötisheim
+49 7041 96 15 0
+49 7041 96 15 15
presse@svggermany.de
http://www.svggermany.de

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.