TRES – Die dritte Generation der Dreizeigeruhr von BOTTA design

TRES - Die dritte Generation der Dreizeigeruhr von BOTTA design

Automatikuhr TRES von Botta Design

Königstein im Taunus, 11. Dezember 2018:
BOTTA design steht für den „modernen Funktionalismus“ im Produktdesign. Im Bereich Armbanduhren kennt man die Marke aus Königstein im Taunus vor allem durch die Einzeigeruhr UNO. Die kreisrunde Uhr mit dem instrumentenhaften Look ist ein Paradebeispiel für funktional orientiertes Produktdesign. Sie gilt auch als Startpunkt der neuen Uhrenkategorie „Einzeigeruhren“. Das Gestalterteam um Klaus Botta entwickelt jedoch nicht nur Uhren mit einem einzelnen Zeiger. BOTTA design hat traditionell auch Armbanduhren mit mehreren Zeigern im Programm. Jetzt stellt der Uhrenhersteller aus Königstein die dritte Generation seines Dreizeiger-Klassikers TRES vor.

Die TRES-Modelle ergänzen das Modellspektrum bei Botta-Design
Während Einzeigeruhren einen großzügigeren Umgang mit der Zeit fördern, ist das traditionelle Anzeigeprinzip der TRES sofort bekannt und vertraut. Ein sekundengenaues Ablesen ist bei der Dreizeigeruhr aufgrund der präzisen Einteilung sehr gut möglich. Die TRES spricht damit einen etwas breiteren Personenkreis an, als die Einzeigeruhren der Marke BOTTA design.

Das Design spiegelt die Markenidentität sehr gut wider. Auch hier erkennt man die Ruhe und Klarheit die Botta-Modelle typischerweise auszeichnet. Die Designer aus dem Taunus verzichten auch bei der dritten Generation auf überflüssige Ornamente oder konventionelle Statussymbole.

Funktionalität raffiniert verpackt.
Auf den ersten Blick erkennt man lediglich die drei Zeiger und eine sehr feine Skalierung für die Stunden und Minuten bzw. Sekunden. Erst bei genauerem Hinsehen zeigen sich die Stundenzahlen im Bereich zwischen Minuterie und Gehäuserand. Der Kontrast ist relativ gering, denn die Zahlen sind in der Farbe des Zifferblattes gedruckt. Sie weisen eine gewisse Dreidimensionalität auf, die sie in Verbindung mit Ihrem Glanzeffekt erkennbar macht.

Die Ablesbarkeit der Uhr ist trotzdem sehr gut, weil das Auge des Betrachters sich am klaren Raster der Stundenstriche orientiert und nicht durch weitere Anzeigen oder Ornamente abgelenkt wird. Auch die deutlich gewichteten Zeiger leisten hier einen positiven Beitrag.

Damit entspricht auch die neue TRES dem Grundanspruch von BOTTA design nach klarem, logischem Design auf der Höhe der Zeit.

Klaus Botta legt Wert auf technische Hochwertigkeit und gestalterische Langlebigkeit.
Beiden Kriterien wird auch das neue TRES-Modell gerecht. Die verwendeten Materialien und Komponenten, wie doppelt gewölbtes und beidseitig entspiegeltes Saphirglas findet man sonst meist nur bei ausgewiesenen Nobelmarken. Auch der Gestaltung traut man sofort zu, dass sie auch in 10 oder 20 Jahren noch aktuell ist. Die Vorgängermodelle dieser Serie haben das bereits unter Beweis gestellt, denn sie stammen aus den Jahren 1995 bzw. 2006 und wirken heute immer noch zeitgemäß.
Drei Gehäusevarianten in je drei Farbvarianten
BOTTA design bietet die neue TRES mit einem ETA-2824-2 Automatikwerk an.
Das Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 44 mm und ist mit drei Zifferblattfarben erhältlich. Perlweiß, Perlschwarz und All Black. Das Gehäuse der All Black Ausführung ist zusätzlich schwarz PVD-beschichtet. Ihre Zifferblattskala ist ebenfalls konsequent in schwarz gehalten.
Auf der hochwertig gestalteten Rückseite ermöglicht ein weiteres Saphirglas den direkten Blick auf das Schweizer Mechanikwerk. In der Ausführung mit Sattellederband und silberfarbigem Gehäuse kostet die neue TRES 890 €.

Für Freunde hochwertiger Quarzuhren gibt es zwei Gehäusevarianten.
Das große 44 mm Edelstahlgehäuse und das deutlich flachere und leichtere Titangehäuse mit einem Durchmesser von 40 mm. Die Titanversion eignet sich mit ihrer kompakten Geometrie auch für sehr schmale Handgelenke.
Beide Quarzvarianten sind in den gleichen Farbstellungen wie die Automatikuhr erhältlich. Perlschwarz, Perlweiß und All Black. Die Preise beginnen bei 448 €.

Alle neuen TRES Modelle sind ab sofort im ausgewählten Fachhandel oder unter BOTTA design.de vorbestellbar. Die Auslieferung beginnt am 12.12.2018

Klaus Botta hat mit seinem philosophischen Gestaltungsansatz die Uhrenbranche maßgeblich beeinflusst. Seine 1986 lancierte Einzeigeruhr UNO war die weltweit erste Armbanduhr nach dem Einzeiger-Prinzip. Längst sind die Zeitmesser von BOTTA design zu Klassikern avanciert und werden in Sammlungen renommierter Museen weltweit ausgestellt. 61 internationale Auszeichnungen unterstreichen die hohe Designkompetenz der Marke. Die gesamte Kollektion, zu der auch andere mechanische Uhren sowie Quarzarmbanduhren gehören, wird am Firmenstammsitz in Königstein entwickelt und gestaltet. Die Produktion in spezialisierten Betrieben in Deutschland sowie die Verwendung hochwertigster Komponenten bürgen für höchste Qualität und Langlebigkeit der Uhren.

Designed in Germany, Handmade in Germany

Firmenkontakt
BOTTA design
Klaus Botta
Klosterstr. 15 15A
61462 Königstein im Taunus
+496174961188
info@botta-design.de
https://www.botta-design.de

Pressekontakt
BOTTA design
Mike Kerbage
Klosterstr. 15 15A
61462 Königstein im Taunus
+496174961188
mike.kerbage@botta-design.de
https://www.botta-design.de

(Visited 12 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.