Ausgezeichnet

Tyczka Totalgaz erhält Nachhaltigkeitspreis

Ausgezeichnet

Tyczka Totalgaz mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Am 21. November 2013 fand zum 5. Mal die Klausurtagung „Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland“ im Kloster Benediktbeuern statt. Traditioneller Höhepunkt dieser Veranstaltung ist die Verleihung des Nachhaltigkeitspreises, der in diesem Jahr an Tyczka Totalgaz geht. Damit wird dem Geretsrieder Flüssiggas-Versorger bestätigt, aktuell das nachhaltigste Unternehmen im Oberland zu sein.

Stolz nahmen die Geschäftsführer von Tyczka Totalgaz Markus Eder und Jan Petersen den Preis vom Vorsitzenden des Aufsichtsrates des Wirtschaftsforums Oberland Reinhold Krämmel entgegen. „Wir haben in den vergangenen Jahren viel für gelebte Nachhaltigkeit getan, sowohl im sozialen, ökologischen als auch ökonomischen Umfeld“ so Markus Eder, „dieser Nachhaltigkeitspreis ist uns ein großer Ansporn auch in Zukunft verantwortungsvoll mit allen Ressourcen umzugehen.“

Nachhaltigkeit ist einer der 10 Werte, die die Unternehmenskultur bestimmen. Norbert Finsterwalder, Geschäftsleitungsmitglied der Tyczka Totalgaz und Botschafter für den Wert Nachhaltigkeit engagiert sich besonders für nachhaltiges Handeln im Unternehmen.

Allein seit 2010 konnte das Unternehmen seine Treibhausgasemissionen um 1.102.335 Kilogramm Kohlendioxid-Äquivalente reduzieren. Die noch verbliebenen Emissionen setzte Tyczka Totalgaz mit einer CO2-Kompensation für 2012 auf null. Mit dieser Investition unterstützt Tyczka Totalgaz unterschiedliche klimaschonende Projekte weltweit.

Verschiedene Arbeitszeitmodelle erhöhen die Flexibilität der Mitarbeiter und erleichtern damit auch die Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie.

Dreimal in Folge zeichnete Great place to work® Tyczka Totalgaz als einen der besten 100 Arbeitgeber Deutschlands aus.

Betriebssicherheit und Unfallvermeidung stehen an erster Stelle.

Die Dienstwagenfahrer nehmen an Eco-Fahrtrainings (Spritspartraining) teil . In der neuen Dienstwagenrichtlinie wurden die CO2 Obergrenzen weiter reduziert.

Alle Mitarbeiter im Außendienst sind Energieeffizienzberater und beraten die Kunden auch hinsichtlich Energieeinsparungen

Das Firmengebäude wurde vor zwei Jahren wärmegedämmt, alle Standorte beziehen Ökostrom und in Geretsried sowie Fensterbach wurde in leistungsstarke Fotovoltaikanlagen investiert.

2013 konnten sich alle Mitarbeiter auf firmeninternen Nachhaltigkeitstagen informieren und wurden für das Thema sensibilisiert.

Das 2012 gestartet Projekt „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ hat zu einer ganzen Reihe von Verbesserungen geführt. Maßnahmen wie z.B. die Optimierung der Heizungs- und Lüftungsanlage sind in der Umsetzung. Das aktuelle angebotene Rückentraining in der Mittagspause erfreut sich so großer Nachfrage, dass ein Kurs angeboten werden konnte.

Tyczka Totalgaz ist ein Gemeinschaftsunternehmen zweier bedeutender Gesellschafter: Tyczka Beteiligung Holding, Geretsried, und TOTAL Deutschland, Berlin. Als einer der bundesweit führenden Spezialisten im Bereich Flüssiggas baut Tyczka Totalgaz auf eine über 85-jährige Erfahrung. Das Unternehmen verfügt über eine hohe Logistikkompetenz durch den direkten Zugriff auf Bohrlöcher, Umschlagterminals, Raffinerien, Kesselwagen und Tanklager.

Der Hauptsitz von Tyczka Totalgaz ist in Geretsried. Zwei ServiceCenter in Geretsried und Leipzig sowie über ein Dutzend Läger und Abfüllwerke sichern die flächendeckende Versorgung der Kunden.

Kontakt:
Tyczka Totalgaz GmbH
Astrid Gövert
Blumenstraße 5
82538 Geretsried
08171627194
presse@tytogaz.de
http://www.tytogaz.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.