Es muss nicht immer Santiago sein

Zu Fuß unterwegs auf dem Hümmlinger Pilgerweg

Es muss nicht immer Santiago sein

Die Weidenkirche in Börger schließt allmählich das Gewölbe über dem Altar und den Bänken. (Bildquelle: Naturpark Hümmling)

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen“ – diese Weisheit kannte schon Johann Wolfgang von Goethe. Gemäß diesem Motto machen sich jedes Jahr viele Menschen rund um den Globus auf den Weg – allein auf dem den Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Spanien pilgern jährlich mehr als eine viertel Million Menschen.

Doch es gibt näherliegende Alternativen: Der seit 2008 bestehende Hümmlinger Pilgerweg erstreckt sich auf acht Etappen und 92 Kilometern durch den Naturpark Hümmling im Emsland. Als Rundweg angelegt, entdecken Pilger auf ihrer Reise durch die abwechslungsreiche Natur des Hümmlings – Moor und Heide, Wald und offene Flur, Flüsse und Stillgewässer – Sehenswürdigkeiten wie Schloss Clemenswerth in Sögel oder den Bibelgarten Werlte sowie Großsteingräber und Kirchen. Auf Findlingen, die auch den Weg weisen, sind zum Nachdenken anregende Sinnsprüche angebracht. Als Nahrung für Geist und Seele sind sie zentraler Bestandteil des Hümmlinger Pilgerweges. Ein Highlight ist die Weidenkirche in Börger: 2013 angelegt, schließt sich allmählich das Gewölbe über dem Altar und über den Bänken, sodass Besucher sich zugleich wie in einer Kirche und wie in der Natur fühlen können.

6000 Pilger jährlich

Der Verein Hümmlinger Pilgerweg e.V., der sich der Pflege und Weiterentwicklung des Rundweges widmet, bietet geführte Touren wie das viertägige „Pilgern und Faulenzen“ an und organisiert Veranstaltungen, zum Beispiel „Frauen- oder Männerpilgern“ oder „Pilgern im Advent“. Mittlerweile ist der Hümmlinger Pilgerweg ein überregional bekannter Wanderweg, den über 6.000 Wanderer pro Jahr nutzen. Ziel des Naturpark Hümmling ist es, weitere Rundwanderwege anzulegen; die zwischen fünf und 20 Kilometer langen Strecken sollen die typischen Lebensräume des Naturparks erlebbar machen. Weitere Infos unter Naturpark Hümmling e.V., Ordeniederung 2, 49716 Meppen, Tel. 05931-442288, naturpark@huemmling.de, www.huemmling.de und www.huemmlinger-pilgerweg.de

Über das Emsland
Das Emsland erstreckt sich über 2.880 Quadratkilometer von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland. Rund 1.000.000 Urlauber verzeichnet die Emsland Touristik jährlich, die meisten von ihnen sind Radwandertouristen und Familien. Der Landkreis bietet mit über 3.500 Kilometern ein ausgeprägtes Radwegenetz entlang der Flussläufe von Ems und Hase, Moore und Wälder, aber auch zahlreiche Bauern- und Ferienhöfe, die als besonders familienfreundlich zertifiziert sind.

Firmenkontakt
Emsland Touristik
Martina Alfers
Ordeniederung 2
49716 Meppen
05931/442266
info@emsland.com
http://www.emsland.com

Pressekontakt
ReComPR
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49 6131 216320
emsland@recompr.de
http://www.recompr.de

(Visited 17 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.