L-Box: Interface für bis zu 32 Messmittel

Das Interface gestattet den Anschluss von vielen Messmitteln an einen Computer

Die Firma BOBE Industrie-Elektronik mit Sitz in Lage an der Lippe entwickelt Funkboxen bzw. USB-Boxen zur Datenübertragung sowie Messdatenerfassungssysteme und Interfaces zur Qualitätssicherung. Mit der L-Box findet sich ein Interface im Sortiment des Unternehmens, mit dem bis zu 32 Messmittel an einen Computer angeschlossen werden können. Es ist für die RS232C-Schnittstelle ausgelegt.

L-Box: Beschreibung und Merkmale

Die L-Box kommt in der industriellen Umgebung zum Einsatz. Hier fungiert sie als Interface im Bereich der Qualitätssicherung für die statistische Prozesslenkung (SPC) sowie für die computerunterstützte Qualitätskontrolle (CAQ). Ein 230V-Netzteil versorgt sowohl die Box als auch den für Messungen angeschlossenen Mitutoyo LGD-/LGS-Taster mit Strom. Per Knopfdruck kann dieser Taster bei Bedarf wieder auf die ursprünglichen Einstellungen zurückgesetzt werden. Alle L-Boxen sind mit einem Anschluss für externe Fußtaster ausgestattet, wodurch eine leichte Datenübertragung der Messwerte an die eingesetzte Software ermöglicht wird. Status-LEDs am Interface verweisen auf bestimmte Aktivitäten des Geräts und dienen der Betriebskontrolle.

Anschlussmöglichkeiten der Funkbox

Mithilfe einer L-Box von BOBE können bis zu 32 digitale Messmittel mit einem Computer verbunden werden. Je nach Ausführung steht eine unterschiedlich große Anzahl an Digimatic bzw. MultiRS232 als Schnittstellen zur Verfügung. Ausführliche Informationen in Bezug auf Anschlussoptionen und Preise veröffentlicht das Unternehmen auf seiner Website.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei BOBE Industrie-Elektronik, Lage/Lippe, Telefon: +49 (0) 52 32 / 9 51 08 – 0, http://www.bobe-i-e.de

BOBE Industrie-Elektronik entwickelt und fertigt schwerpunktmäßig Interfaces zur Messdatenerfassung, Datenübertragung sowie Qualitätssicherung. Zum einen bietet das Sortiment softwarebasierte, zum anderen softwareneutrale Interfaces. Mittels Funk, COM-Port oder USB-Schnittstelle werden die Daten in der Regel übertragen und USB-Boxen sowie Funkboxen stellen die Grundlage der Messdatenerfassung dar. BOBE Industrie-Elektronik, persönlich geführt von Dieter Bobe, ist auf Datenübertragungssysteme und computerunterstützte Qualitätssicherung spezialisiert.

Kontakt
BOBE Industrie-Elektronik
Dieter Bobe
Sylbacher Straße 3
32791 Lage/Lippe
+49 (0) 52 32 / 9 51 08 – 0
info@bobe-i-e.de
http://www.bobe-i-e.de

(Visited 34 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.